Startseite | Kontakt | Impressum

26. April

Und der Himmel hängt voller Geigen,

wenn es Frühling wird in den Zweigen…
Violinkonzert im „Musiksalon“ der Chopin-Gesellschaft Rheinland-Pfalz
mit Nina Volynskaya und ihrer Schülerin Anette Golub
am Sonntag, 26. April 2015 um 17:00 Uhr

Diesmal steht nicht das Klavier im Fokus, sondern zwei Violinen, gespielt von Professor Nina Volynskaya mit ihrer begabtesten Schülerin Annette Golub, begleitet am Klavier von dem Pianisten Reinhold Keil.
Sowohl im Duett, als auch solo hören wir „Impressionen auf der Violine durch die Jahrhunderte‘‘ von den Komponisten Johann Sebastian Bach, gefolgt von dem Konzert Nr. 7 von Mozart, dem Konzert Nr. 2 von Wieniawski und einem Rondino von Vieuxtemps im ersten Teil.

Nach der Pause folgt ein Solo von Nina Volynskaya mit einem Capriccio von Paganini und der „Introduction et Rondo capriccioso“ von Saint-Saëns.

Abschluss des Konzertes bilden Jazzklänge u.a. von Scott Joplin.

Den Wormsern ist Nina Volynskaya keine Unbekannte, unterrichtet sie ja an der Wormser Musikschule. Von früher Jugend an war die Geige ihr Instrument, mit der sie eine erfolgreiche Musikkariere absolvierte und viele Preise bei internationalen Wettbewerben gewann. Sie arbeitete als Konzertmeisterin und war Professorin an der Hochschule in Rostow. Im Anschluss war sie als Solistin beim staatlichen Orchester in Athen in Griechenland.

An diesem Nachmittag begleitet Annette Golub ihre Lehrerin. Annette stammt aus einer Musikerfamilie und hat bereits einen 1. Preis beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ errungen.

Konzertort ist Pfeddersheim, Otto-Hahn-Str. 11.
Plätze können sie unter Tel. 0 6247 5068 reservieren
oder per Mail gisela-ebling@chopin-gesellschaft-rlp.de

  Chopin Gesellschaft Rheinland-Pfalz